Aufräumen

Die letzten Wochen haben wir nun also damit verbracht die Wohnung aufzulösen. Alles zu verkaufen, zu verschenken, zu spenden oder weg zu werfen war ziemlich Nerven raubend für uns beide. Auch wenn Sandra das meiste davon im Alleingang erledigt hat, war es für mich auch einigermaßen anstrengend.

Alles was wir vorerst noch behalten möchten haben wir in einem gemieteten Lagerraum frostfrei und trocken untergebracht. Unsere Wohnung haben wir am 27. März verlassen und der Reinigungsfirma übergeben. Diese wird die Reinigung inkl. Abnahmegarantie für uns durchführen und die Wohnung auch dem Vermieter übergeben. Während dieser Zeit leben wir dann in einem Hotel, da wir beide noch ein paar Tage arbeiten müssen bevor die Reise beginnt.

Verträge kündigen

Jetzt, wo wir etwas mehr Ruhe finden, müssen wir uns noch um die letzten Dinge kümmern. Die Abmeldung war erfolgreich und wir halten die Abmeldebestätigung in den Händen. Diese ist Voraussetzung dafür, dass wir alle weiteren Verträge außerordentlich kündigen dürfen. Zum Beispiel unsere Krankenpflegeversicherung, welche in der Schweiz obligatorisch ist. Ebenso müssen die Krankenzusatzversicherungen – Zusatzleistungen wie TCM oder Massagen – oder möglicherweise vorhandene Rechtsschutz- oder Privathaftpflichtversicherungen berücksichtigt werden. Alles selbstverständlich per eingeschriebenem Brief und dem Hinweis, dass die Kündigungsbestätigung nur per Mail an uns geschickt werden kann. Wir haben die Hoffnung, dass die Unternehmen dies auch so berücksichtigen. Das große Problem ist ja, dass wir zu unserem Briefkasten keinen Zugang mehr haben. 

Bei den Abmeldungen, die Du nun alle durchführst, darfst du selbstverständlich Themen wie Billag (GEZ) oder Deine Fahrzeuge, sofern notwendig, nicht vergessen. Mein Tipp an dieser Stelle lautet: mache Dir so früh wie möglich eine Liste mit allen Verträgen die Du aktiv führst. Ebenso eine Übersicht über alle wiederkehrenden Zahlungen, denn daraus lassen sich auch Vertragsähnliche Konstrukte ableiten.

Koffer sortieren

Abmeldungen haben auch etwas mit Reduktion zu tun. Und Reduktion hat etwas mit dem Volumen des Koffers zu tun. Kannst du mir soweit folgen? Beim Packen unserer Koffer haben wir festgestellt, dass es sehr mühsam ist den Koffer richtig zu befüllen. Daher haben wir in den nächsten Tagen noch die Aufgabe unsere Koffer so zu packen, dass wir möglichst effizient an unsere Kleidung kommen und ebenfalls die Dinge sicher verpacken, die wir für z.B. den Haushalt mitnehmen möchten. Dabei sollte klar sein, dass ein Messer nichts im Handgepäck zu suchen hat, genauso wie ein Parfum-Flakon nichts im aufgegeben Fluggepäck.

Anmeldung zum Newsletter

Anmeldung zum Newsletter

Sollen wir Dich immer auf dem Laufenden halten?

Ja, das ist ganz einfach, trage unten Deinen Namen und Deine E-Mail-Adresse ein und drücke auf "Anmelden".

Du meldest Dich damit an unserem Newsletter an. Selbstverständlich kannst Du Dich auch jederzeit wieder abmelden.

Datenverarbeitung erlaubt?

Die Anmeldung war erfolgreich.